Stile und Eigenschaften von Anmerkungen ändern (Teil 2)

Das Ändern der Stile und Eigenschaften speziell von Textanmerkungen haben wir im ersten Teil dieses Beitrags im Detail besprochen. In diesem Teil sehen wir uns nun an, wie wir die Eigenschaften verschiedener anderer Arten von Anmerkungen ändern können, gerne auch mehrerer unterschiedlicher Typen gleichzeitig.

Verschiedene Werkzeuge - Verschiedene Eigenschaften

Stile und Eigenschaften von Anmerkungen ändern

Die Stile einer Anmerkungen können Sie einfach ändern, indem Sie die Anmerkung selektieren und F3 drücken. Wie bei Text-Anmerkungen funktioniert dies bei allen Anmerkungen, die mit den Werkzeugen Stift, Marker, Linie, Pfeil, Rechteck/Kreis erzeugt wurden, sowie auch bei einigen Stempeln.

Jeder dieser Typen bietet unterschiedliche Eigenschaften an, die geändert werden können. Zum Beispiel kann beim Marker-Werkzeug die Farbe, die Linienbreite und (wenn Sie ein Grafiktablett oder einen TabletPC besitzen) die Druckempfindlichkeit eingestellt werden.

Klicken Sie auf eines der Werkzeuge in der Werkzeugleiste, sehen Sie direkt darunter die verschiedenen zugehörigen Einstellungsmöglichkeiten. Diese Einstellungen können auch noch geändert werden, nachdem die Anmerkungen bereits erzeugt wurden. Lediglich Einstellungen wie "Auto-Glätten", "An 45°-Winkel anpassen" und "Seitenverhältnis beibehalten" können später nicht mehr geändert werden, da diese Optionen sich direkt auf das Erstellen der Anmerkungen auswirken.

Mehrere Anmerkungen gleichzeitig ändern

Sie können mehrere Anmerkungen, auch unterschiedlichen Typs, gleichzeitig selektieren, so wie wir das im ersten Teil dieses Artikels nur mit Textkästen gemacht haben. Dabei sollten Sie jedoch folgende Punkte beachten:

  1. Selektieren Sie nur Anmerkungen gleichen Typs, dann können Sie alle Eigenschaften dieses Typs ändern. Selektieren Sie beispielsweise nur Pfeile, können Sie deren Farbe, Linienbreite und -stil, Pfeilanfang und -ende anpassen.
  2. Selektieren Sie Anmerkungen unterschiedlichen Typs, dann können Sie nur diejenigen Eigenschaften ändern, die all diese Typen gemein haben. Auch hier ein Beispiel: Sie selektieren einen Pfeil und eine normale Linie. Nun können Sie nur Farbe, Linienbreite und -stil anpassen.
  3. Wenn Sie auch Textkästen selektieren, kann nur die Farbe geändert werden. Dies betrifft dann z.B. die Farbe von Pfeilen, sowie die Schriftfarbe der Textkästen.

Sonderfall: Stempel

Die meisten Stempel dürften kleine Grafiken sein, die keine Stile besitzen, die änderbar wären. Es gibt aber einige Ausnahmen:

  1. Text-Stempel, wie zum Beispiel die Datum-/Uhrzeitstempel, die wir mit PDF Annotator 4 ausliefern, haben Textstile, die geändert werden können.
  2. Einige Stempel, wie z.B. der rote Pfeil mit der Schrift "Hier unterschreiben" bestehen aus mehreren, gruppierten Elementen, hier einer Grafik und einem Textkasten. Deren Stile können Sie erst ändern, wenn Sie die Gruppierung aufgelöst haben.
  3. Die meisten Korrekturzeichen wurden mit dem Stift erstellt, also können Farbe und Linienbreite geändert werden.

Zwei Bonus-Tipps

Ich habe auch heute wieder zwei Bonus-Tipps für Sie!

Tipp 1 – Falls Sie ein Grafiktablett oder einen TabletPC haben, dessen Stift drucksensitiv ist, dann kann PDF Annotator damit natürlich umgehen: Die Strichstärke des Stiftes wird umso breiter, je fester Sie aufdrücken. Falls die Eigenschaft Drucksensitivität beim Erstellen der Anmerkung nicht eingeschaltet war, können Sie diesen Stil auch später noch einschalten. Denn PDF Annotator hat sich gemerkt, wie diese Anmerkungen mit dem Stift erstellt wurde!

Einschalten der Drucksensitivität auch im Nachhinein

Eine Ausnahme gibt es. Wurde die Funktion Auto-Glätten verwendet, dann haben die Linien immer eine feste Breite, und die Drucksensitivität kann nicht mehr eingeschaltet werden.

Tipp 2 – Ein einfacher Weg, um exakt horizontale oder vertikale Linien zu zeichnen, bietet die Funktion An 45°-Winkel anpassen. Schalten Sie diese Funktion über das entsprechende Symbol in der Werkzeugleiste ein, schon entstehen alle Linien genau horizontal, vertikal oder im 45°-Winkel. Dies funktioniert ebenso bei Pfeilen. Zudem können Sie diese Funktion durch Drücken der UMSCHALT-Taste während dem Zeichnen einer Linie erzwingen.

Linien an 45°-Winkel anpassen